Archiv für Juli 2009

12
Jul
09

.NET Open Space Süd 2009 in Blaustein

Ich war dabei – beim .NET Open Space Süd 2009 bei Artiso. Zuerst einmal möchte ich den Organisatoren Thomas und Alex (und natürlich den Sponsoren!) für das gelungene Event danken! DANKE! Es hat wirklich Spaß gemacht und ich habe jede Menge gelernt.

Das Konzept – einige kannten es bereits aus Leipzig oder von ALT.NET aus England – war für mich neu: Jeder hatte die Möglichkeit, Themen seines Interesses auf jeweils ein Zettelchen zu schreiben und mit den Teilnehmern zu diskutieren. Anfangs konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, dass es funktioniert. Aber es tut es wirklich!

Nach einem Smalltalk bei einem Käffchen und einer Butterbrezel ging mein erste Session los: “SCRUM”. Dabei habe ich einen guten Überblick über die Technik bekommen und konnte mir das Pro und Kontra mit praxisrelevantem Hintergrund anhören. Nach einer Pause ging es weiter mit WCF. Die Nachmittagsrunde hat sich mit Inversion Of Control (IoC) und Dependency Injection (DI) beschäftigt. Der Albert hat sehr kompetent die Fragen der Interessierten beantwortet. Für mich war diese Technik relativ neu – ich hab sie zumindest noch nie in Action gesehen und konnte mir nicht wirklich was darunter vorstellen. (Auch wenn ich oft gehört hab: “Ja wie testet ihr denn?”)

Am zweiten Tag ging es los mit Testen von Anwendungen und der UI. Die kontroverse Diskussion war recht fruchtbar und ich habe einiges darüber gelernt, wie andere Entwickler und Organisationen mit dem Testen an sich umgehen. Danach ging es weiter mit Clean-Code-Development. Stefan Lieser hat einen kurzen Überblick über die Hintergründe und das Wertesystem gegeben – und mich überzeugt, auch ein Clean-Code-Developer zu werden ;-).

Alles in Allem war es ein sehr gelungenes Event. Ich habe mich besonders gefreut, mal die Leutchen live und in Farbe zu sehen, deren Blogs ich regelmäßig lese 🙂

Vielen vielen Dank nochmal für das coole Event. Das nächste Mal werde ich in Blaustein oder Ulm übernachten und die Party mitnehmen 😉

Leider habe ich keine Kamera dabei gehabt, aber es wird bestimmt bald Bilder vom Event auf http://ulm.netopenspace.de/2009/ geben.

04
Jul
09

Apple Software Update …

Nach dem Start meines Rechners öffnete sich heute das Apple Software Update. Dabei möchte es gern ALLES installieren, was Apple grad vorrätig hat:

image

Neben einem Boot Camp-Update, Safari 4, diversen Versionen von iTunes und Quicktime sind AirPort-Dienstprogramme, sowie Konfigurationssoftware für das iPhone dabei. Wenn ich auf “16 Objekte installieren” klicke, wird tatsächlich der für mein System unnütze Krempel mitinstalliert. So ein Schwachsinn!

Ich selbst besitze nur einen iPod der 5. Generation. Damit ich überhaupt Lieder auf das Gerät übertragen kann, MUSS ich iTunes (ca. 100MB) installieren. Dass Apple nur “chique” kann, aber keine Funktion hat, habe ich schon bei meinem iPod bemerkt. Die Klangqualität ist miserabel, der Akku ist nicht auswechselbar und hält nicht mal 3h bei reiner Musik.

Wie man sieht, ist Software-Entwicklung auch nicht unbedingt Apples Stärke …

Vielleicht sollten sie sich auf Obsthandel spezialisieren. Da kann man nicht so viel falsch machen .. und ein passendes Logo haben sie ja auch schon 😉




Blog Stats

  • 193,128 hits