22
Mrz
08

NetBeans 6.1 Beta ist veröffentlicht!

Heute bekam ich eine E-Mail von Sun, in der die neue Version von NetBeans 6.1 als Beta angekündigt wurde. Es gibt zwar einen Blog-Contest für diese neue Version, doch die Jury-Mitglieder verstehen leider die deutsche Sprache nicht.

Trotzdem möchte ich meine ersten Eindrücke hier kurz festhalten. Mein Fokus liegt vor allem auf der Entwicklung mobiler Anwendungen für J2ME.

image

Als erstes ist mir der neue Flow-Designer für J2ME-Applikationen aufgefallen:

image

Damit ist es nun noch einfach möglich, sich die gewünschte Oberfläche und die entsprechenden Aufrufreihenfolgen der Fenster zu konfigurieren.

Neu ist auch, dass es jetzt einen Startpunkt „Mobile Device“ gibt, bei dem man auch den Eintrittspunkt der Anwendung flexibel nutzen kann. Je nachdem ob das Programm zum ersten Mal gestartet wurde oder fortgesetzt wird:

image

Eine sehr gelungene Erweiterung ist die Möglichkeit, eine eigene Methode anzugegeben, die bei der Ausführung einer Aktion (z.B. Klick auf OK) ausgeführt wird.

image

Vorher musste man den Code zwischen die ActionListener quetschen. Mit der neuen Variante kann man dagegen den Code besser strukturieren.

Ein weiteres interessantes Feature ist die Kennzeichnung der Methoden im Editor, die beispielsweise von einem Interface implementiert werden:

image

Somit weiß man gleich, welchen „Ursprung“ die Methode hat. Mit einem Klick auf das „I“ wird dann die jeweilige Interface-Datei geöffnet (vorausgesetzt, der Quellcode liegt vor).

Ein weiteres nettes Feature ist die Hervorhebung der Verwendungsstellen von beispielsweise Variablen:

image

Hier ist beispielsweise die Variable „command“ und ihre Verwendung im Code hervorgehoben. Dies hilft wirklich sehr beim Verstehen von beispielsweise fremden Code.

Der integrierte „Analyzer“ zeigt ungenutze Schaltflächen, sowie Kompatibilitätsprobleme mit dem gewünschten Device Profile (MIDP)

image 

Auch die Palette verfügbarer GUI Elemente wurde erweitert. Es gibt nun auch Login Screens, File Browser uvm.:

image

Leider ist die Integration von Subversion nicht wirklich gut gelungen. Der Support von Subversion ist nicht Build-in und man muss im Plugin erst die Commandline-Version von svn installieren:

image

Erst dann kann man auf das Repository zugreifen:

image

Fazit

Mir gefällt NetBeans 6.1 als Entwicklungsumgebung schon ziemlich gut. Für die Entwicklung mobiler Software auf Java-Basis kenne ich momentan keine bessere Software. Mit eclipse & co. habe ich noch keine so guten Erfahrungen gesammelt!

Download

Downloaden kann man die Beta-Version wie immer kostenfrei unter folgender URL:

NetBeans IDE 6.1 Beta Download (http://download.netbeans.org/netbeans/6.1/beta/)

Advertisements

0 Responses to “NetBeans 6.1 Beta ist veröffentlicht!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 194,056 hits

%d Bloggern gefällt das: