24
Feb
08

Wie man gegen (Telefon-)Abzocke vorgehen kann

Zwischen den Weihnachtsfeiertagen bekam ich einen Anruf von „Unbekannt“. Eine Ansage erzählte mir etwas über einen Gewinn bis zu 3000€, der mir notariell bestätigt würde.

Ich müsse nur die Nummer 0900/3010201 (für 1,99€/Minute) anrufen, und den weiteren Anweisungen folgen.

Daraufhin habe ich im Internet recherchiert und auf der Webseite der Bundesnetzagentur BNetzA(früher: Bundesregulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (RegTP)) den Besitzer der Nummer ermittelt:
events4u
Harald Buttinger

Friedensstrasse 8/2
5020 Salzburg

OESTERREICH

Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf der Webseite Abgemahnt.de auf einige Beiträge zu dem oben genannten Herrn Buttinger gestoßen:
http://www.abgemahnt.com/?p=83
http://www.abgemahnt.com/?p=73

Dort habe ich auch gelesen, dass man die BNetzA informieren sollte, um solche Abzocke-Rufnummern zeitnah abschalten zu lassen.

Ok, was habe ich gemacht: Eine E-Mail am 30.12.2007 an rufnummernmissbrauch@bnetza.de geschickt. Am 10. Januar 2008 habe ich bereits eine Antwort bekommen:

—————————————————————————-

„Ihre E-Mail ist bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen eingegangen und wird unter dem Zeichen »Dort21-M xxxxxxxxxxxxx« geführt. Bitte geben Sie bei Rückfragen stets dieses Zeichen an.
Bitte haben Sie Verständnis, dass eine weitergehende Beantwortung Ihres Schreibens wegen der gegebenenfalls erforderlichen Ermittlungsarbeit unter Umständen noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.
Für Rückfragen oder für weitere Fragen im Zusammenhang mit Rufnummernmissbrauch stehen Ihnen unsere Mitarbeiter unter der unten genannten Rufnummer gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Bundesnetzagentur
Tel.: (02 91)99 55-2 06
E-Mail: mailto:
rufnummernmissbrauch@bnetza.de

—————————————————————————-

Wow! Das ging ja schnell!

Schon am 31. Januar 2008 bekam ich dann die E-Mail, dass die Nummer gesperrt wurde und dass eine Abrechnung nicht mehr rechts wäre:

—————————————————————————-

„wir können Ihnen mitteilen, dass die Rufnummer 0900 3 010 201, die im Netz der Firma First Communication GmbH, Lyoner Str. 15, 60528 Frankfurt, geschaltet war, bereits am 25.01.08 abgeschaltet worden ist.

Dem Netzbetreiber wurde ebenfalls untersagt, für Verbindungen über die o.a. Rufnummer, vom 24.12.07 ab, eine Rechnungslegung vorzunehmen oder vornehmen zu lassen sowie diesbezügliche Gelder zu inkassieren.

Bitte melden Sie sich, wenn nach dem o.a. Zeitpunkt diese Gespräche trotzdem auf Ihrer nächsten Telefonrechnung erscheinen sollten und schicken Sie uns eine Kopie der betreffenden Rechnung mit, aus der der Zeitpunkt des Anrufs und die Rufnummer erkennbar sind.

Rufnummerninhaber und Nutzer der Rufnummer ist die Firma Events4u, Harald Buttinger, Friedensstr. 8/2, A-5020 Salzburg

Wir hoffen, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bundesnetzagentur

E-Mail: mailto: rufnummernmissbrauch@bnetza.de

http://www.bundesnetzagentur.de

fon 0291/9955-206

fax 0291/9955-180

Bundesnetzagentur

Außenstelle

MeschedePostfach 11 51

59851 Meschede“

—————————————————————————-

Also unbedingt merken: Wenn ein unbekannter Anrufer mit dubiosen Gewinnspielen lockt, sollte man umgehend die Bundesnetzagentur informieren. Nur so kann man sich gegen diese Schwindler wehren!

Supi! Endlich mal eine Behörde, die Etwas für uns tut 🙂

Advertisements

0 Responses to “Wie man gegen (Telefon-)Abzocke vorgehen kann”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 195,205 hits

%d Bloggern gefällt das: