04
Okt
07

Microsoft gibt mit VS2008 den Quellcode für .NET-Klassenbibliotheken frei

Wie ich heute erfahren habe, gibt Microsoft den Quellcode für verschiedene Klassenbibliotheken frei. Bisher war es ja nicht möglich, in die Klassenbibliotheken rein zu debuggen. Das habe ich im Gegensatz zu Java schon sehr vermisst.

Welche Bibliotheken werden dabei sein?

  • Base Class Libraries (mscorlib.dll)
  • ASP.NET (System.Web.dll)
  • Windows Forms (System.Drawing.DLL & System. Windows.Forms.dll)
  • ADO.NET (System.Data.DLL)
  • XML (System.Xml.DLL)
  • WPF (System.Windows.DLL)

Leider wird der Code unter der Microsoft Reference License veröffentlicht. Heißt im Klartext: Gucken, aber nicht anfassen.

Wenn man einen Fehler im .NET Framework entdeckt, dann darf man sich freuen ihn gefunden zu haben – und wenn man ihn meldet, dann wird er  (vielleicht) bald gefixt. (frei nach dem Motto: Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten).

Advertisements

0 Responses to “Microsoft gibt mit VS2008 den Quellcode für .NET-Klassenbibliotheken frei”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 194,056 hits

%d Bloggern gefällt das: